slogan

130 Teilnehmer beim ersten NBA-Ostercamp

14.04.2009 Am 14. April, fiel der Startschuss für das erste NBA-Ostercamp. Unter der Leitung von Bundesligaspieler Brandon Woudstra, NBA- Head Coach Tobit Schneider und etlichen Trainern aus den NBA-Partnervereinen trainieren 130 Kinder und Jugendliche die nächsten drei Tage in der Ludwigsburger Innenstadtsporthalle.

Am 14. April, fiel der Startschuss für das erste NBA-Ostercamp. Unter der Leitung von Bundesligaspieler Brandon Woudstra, NBA- Head Coach Tobit Schneider und etlichen Trainern aus den NBA-Partnervereinen trainieren 130 Kinder und Jugendliche die nächsten drei Tage in der Ludwigsburger Innenstadtsporthalle.

Zum ersten Mal bietet die NBA (Nachwuchs-Basketball-Akademie) ein Trainingscamp in den Osterferien an. Das Camp ist für acht bis zwölf -jährige Mädchen und Jungs. Drei Tage lang können die Teilnehmer ihr Basketballspiel verbessern und sich bei den verschiedenen Camp-Spielen untereinander messen. Die Teilnehmerzahl des ersten NBA-Camps sollte ursprünglich auf 80 Kinder begrenzt sein. Nachdem diese Zahl allerdings schon innerhalb einer Woche erreicht war, beschlossen die Organisatoren, dass alle Kinder die sich bis zur Anmeldefrist angemeldet hatten teilnehmen dürfen. Daher liegt die Teilnehmerzahl jetzt bei Rekord verdächtigen 130 Kindern. Viele der Teilnehmer kommen aus Partnervereinen der NBA, einige aber auch aus NBA-Partnerschulen. Die NBA wurde im Oktober 2008 zur qualitativen Nachwuchsförderung der Basketballtalente in der Region Mittlerer Neckar gegründet und besteht mittlerweile aus sieben Vereinen und 19 Partnerschulen. In den Schulen ist Basketball ein fester Bestandteil des Sportunterrichts. Regelmäßig finden hier Projekte rund um das Thema Basketball statt. Trainingsbesuche, Spielbesuche und Unterrichtseinheiten mit den Bundesligaprofis der EnBW Ludwigsburg stehen bei den NBA-Partnerschulen auf dem Programm. Das Interesse am Basketballsport ist enorm groß und die Vereine in der Region erfahren riesigen Zulauf.
Die meisten, der 130 Kinder kamen mit ihren Eltern zu ersten Training des NBA-Ostercamps. Nach dem Check-in erhielten alle Teilnehmer ein Camp-Shirt und wurden in der Sporthalle begrüßt. Danach ging es sofort mit dem gemeinsamen aufwärmen los. Geleitet wird das Camp von dem Ludwigsburger Shooter und Teamkapitän Brandon Woudstra, doch auch weitere Profis der EnBW Ludwigsburg werden es sich nicht nehmen lassen bei dem Camp vorbeizuschauen. Zum heutigen Auftakt kamen beispielweise der junge Aufbauspieler David McCray und Domonic Jones um den Teilnehmern bei ihrer ersten Trainingseinheit wertvolle Tipps zum Thema „Ballhandling“ zu geben. Nach der Übungseinheit am Morgen stärkten sich die Teilnehmer beim gemeinsamen Mittagessen bevor es wieder aufs Parkett ging. Nachmittags findet die NBA-Camp-Liga im 5 gegen 5 Modus statt. Hierzu sind die Teilnehmer in feste Teams eingeteilt, die nach den original NBA Teams benannt wurden. So kam es bereits heute zum Duell der LA Lakers gegen die New York Knicks. Im Team der Dallas Mavericks kam beim Spiel echtes Nowitzki-Feeling auf. Das große Finale findet dann am Donnerstag, den 16. April ab 11.30 Uhr statt. Gegen 12 Uhr wird ein Gruppenfoto in der Innenstadtsporthalle gemacht. Hierzu sind Familien und Freunde der Camp-Teilnehmer und alle Pressevertreter recht herzlich Willkommen. Die Siegerehrung findet Nachmittags, nach dem Finale der Camp-Liga gegen 16 Uhr statt.
Das Ostercamp soll zukünftig fester Bestanteil der NBA-Aktionen werden.