slogan
LigaLogo

BBA Ludwigsburg begeistert Kirchheimer Publikum und besiegt Urspring

01.02.2010 In einer hochklassigen und bis zu letzten Sekunde spannenden Partie besiegte die NBBL-Mannschaft der BBA Ludwigsburg am Samstagnachmittag das Team ALBA Urspring mit 63:62 (36:24). Beim ersten Auftritt von Bekteshi & Co. in der Kirchheimer Sporthalle Stadtmitte lieferten die Youngster vor mehr als 400 Zuschauern eine begeisternde Leistung ab und fügten dem zweimaligen NBBL-Champion die erste Saisonniederlage zu.

In einer hochklassigen und bis zu letzten Sekunde spannenden Partie besiegte die NBBL-Mannschaft der BBA Ludwigsburg am Samstagnachmittag das Team ALBA Urspring mit 63:62 (36:24). Beim ersten Auftritt von Bekteshi & Co. in der Kirchheimer Sporthalle Stadtmitte lieferten die Youngster vor mehr als 400 Zuschauern eine begeisternde Leistung ab und fügten dem zweimaligen NBBL-Champion die erste Saisonniederlage zu.

Die Rückkehr der Bekteshi-Brüder sowie dem ehemalige Kirchheimer Profi Ross Jorgusen an ihre alte Wirkungsstätte lockte am Samstagnachmittag zahlreiche Besucher in die Sporthalle Stadtmitte um dem Spitzenspiel der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) einen mehr als würdigen Rahmen zu geben. Sie sollten nicht enttäuscht werden, denn die als Außenseiter in die Partie gegangenen BBA’ler machten von der ersten Minute an deutlich dass sie gegen den Erzrivalen unbedingt als Sieger vom Feld gehen wollen. Dennis Schreiber brachte die Hausherren mit fünf Zählern in Serie erstmals in Führung, ehe Ludwigsburg dank einer hervorragend funktionierenden Zonenverteidigung einen 8-1 Zwischenspurt einlegte um sich bis zum Ende des ersten Viertels auf 19:15 abzusetzen. Angeführt von sechs Zählern des stark aufspielenden Petros Tzikas konnte das BBA-Team im zweiten Abschnitt weiter enteilen um seinen Vorsprung bis zur Halbzeit auf 36:24 auszubauen.

Mit einem erfolgreichen Dreier sorgte Lokalmatador Besnik Bekteshi zu Beginn des dritten Viertels zunächst für die höchste Ludwigsburger Führung im gesamten Spielverlauf (39:26), ehe der der Angriffsmotor der Barockstädter ins Stocken geriet und die Gäste Stück für Stück verkürzen konnten. Dreier von Benedikt Breiling und David Lazarevic brachten Urspring gefährlich nahe heran und als Mario Blessing wenig später mit zwei Treffern von der Freiwurflinie zum 48:47 Zwischenstand vor dem Schlussviertel erfolgreich war, sahen sich die Hausherren um den Lohn der ersten zwanzig Minuten gebracht. Als die Gäste fünf Minuten vor dem Ende dann mit 53:50 in Führung gingen, schien sich das Blatt endgültig zu wenden. Doch das Team der Basketball-Akademie bewies Moral und ein riesiges Kämpferherz. Punkte von Besnik Bekteshi, Thimo Künzel und Petros Tzikas brachten die zwischenzeitlich müde wirkenden Ludwigsburger eindrucksvoll zurück und läuteten eine an Spannung kaum zu überbietende Schlussphase ein. Die Bekteshi-Brüder sorgten für einen 60:58 Vorsprung zwei Minuten vor dem Ende, ehe Lazarevic wenig später den Ausgleich (62:63) herstellte. Knapp 30 Sekunden vor Schluss ging Petros Tzikas schließlich an die Freiwurflinie um mit einem Treffer für die erneute Führung des BBA-Teams zu sorgen. Die Anspannung in der Sporthalle Stadtmitte war nun greifen als Urspring zum letzten Gegenstoß ansetzte, ehe Thimo Künzel mit einem Ballgewinn kollektive Jubelstürme auf den Rängen auslöste. Bei noch 3,1 Sekunden verbleibender Spielzeit schickten die Gäste anschließend Besnik Bekteshi an die Linie, die beiden Versuche des 17-Jährigen verfehlten jedoch ihr Ziel, sodass Nils Heyden letztlich mit einem Offensivrebound für die Entscheidung verantwortlich war.

Das BBA-Team feierte am Ende einen denkbar knappen aber hoch verdienten 63:62 Erfolg gegen den Tabellenführer aus Urspring um seine Serie auf nunmher sechs Siege auszubauen. Die Ludwigsburger begeisterten die gut 400 Zuschauer in Kirchheim dabei mit einer großartigen Teamleistung bei der sich jeder Spieler in den Dienst der Mannschaft stellte um seinen Teil zum Sieg beizutragen. Egal wen Headcoach Jorgusen aufs Feld schickte, die BBA’ler überzeugten angetrieben von der lautstarken Unterstützung des Kirchheimer Publikums mit Kampf, Leidenschaft und einem unbändigen Siegeswillen. Das Premierenspiel in Kirchheim war somit ein voller Erfolg, zumal ProA-Ligist Kirchheim Knights den Doppelspieltag am Abend mit einem Sieg gegen Jena abschließen konnte.

Für die BBA spielten: B.Bekteshi (15, 4 Steals), Tzikas (13), Künzel (11), S.Bekteshi (8), Schreiber (7), Heyden (7, 5 Rebounds), Cvitkovic (2), Gekeler (0, 7 Rebounds), Konietzke (n.e.), Tümpel (n.e.) und Maier (n.e.).

Bei Urspring punkteten Breiling (19, 8 Rebounds), Blessing (13) und Lazarevic (12) zweistellig.

Foto: Heiko Kutzschmar