slogan
LigaLogo

Derby gegen Crailsheim: Knights wollen Revanche!

11.02.2010 Am Samstag ist es endlich so weit. Zum Highlight der bisherigen ProA-Saison treffen die Kirchheim Knights am Samstag um 19.30 Uhr im Württembergischen Derby auf den Erzrivalen aus Crailsheim. Nachdem die Merlins das Hinspiel in einer spannenden wie turbulenten Partie mit 78:74 knapp für sich entscheiden konnten, wollen die Ritter Revanche. Tomasevic & Co. haben sich fest vorgenommen die Verhältnisse im „Ländle“ zurecht zu rücken und freuen sich auf die lautstarke Unterstützung ihrer Fans, die sicherlich mindestens genauso motiviert sind Crailsheim zu besiegen. Derweil wird am Samstag auch abseits des packenden Duells auf dem Feld einiges geboten sein.

Am Samstag ist es endlich so weit. Zum Highlight der bisherigen ProA-Saison treffen die Kirchheim Knights am Samstag um 19.30 Uhr im Württembergischen Derby auf den Erzrivalen aus Crailsheim. Nachdem die Merlins das Hinspiel in einer spannenden wie turbulenten Partie mit 78:74 knapp für sich entscheiden konnten, wollen die Ritter Revanche. Tomasevic & Co. haben sich fest vorgenommen die Verhältnisse im „Ländle“ zurecht zu rücken und freuen sich auf die lautstarke Unterstützung ihrer Fans, die sicherlich mindestens genauso motiviert sind Crailsheim zu besiegen. Derweil wird am Samstag auch abseits des packenden Duells auf dem Feld einiges geboten sein.

Nach vier Siegen in Serie und dem großartigen 98:77 Erfolg in Karlsruhe am vergangenen Wochenende strotzen die Knights vor dem Duell mit Crailsheim nur so vor Selbstvertrauen, während die Merlins letzten Samstag gegen die Saar-Pfalz Braves ihre erste Heimniederlage hinnehmen mussten. Zuvor waren die Hohenloher in der heimischen Sportarena acht Spiele lang ungeschlagen, wobei auch Kirchheim am 5. Spieltag mit leeren Händen aus Crailsheim zurückgekehrt war. Es war damals die erste Saisonniederlage für die Mannschaft von Headcoach Frenkie Ignjatovic und hatte zur Folge, dass die Ritter ihren Rhythmus verloren und vier der nächste fünf Spiele abgeben mussten. Die Knights sind heute also auf Revanche aus und wollen die Hinspielniederlage unbedingt vergessen machen. Nach zuletzt durchwachsenen Leistungen in den Heimspielen gegen Langen und Jena soll dem Kirchheimer Publikum am Samstag wieder eine echte Show geboten werden um mit einem Sieg gegen den Erzrivalen die Vormachtstellung der Knights in Württemberg nicht nur tabellarisch sondern auch im direkten Duell zu untermauern.

Dabei muss die Mannschaft von Trainer Ignjatovic neben dem im bisherigen Saisonverlauf überragenden John Bynum (17,1 Punkte, 7,7 Rebounds, 5,5 Assists) vor allem auf Nachverpflichtung Mark McAndrew Acht geben. Der US-Amerikaner gehörte im Hinspiel noch nicht zum Aufgebot der Merlins, hat sich seit seiner Ankunft in Crailsheim Anfang Dezember aber schnell zum Leistungsträger entwickelt und erzielt seitdem 16,4 Punkte pro Partie. Unterstützung erhalten die beiden US-Amerikaner von ihren Landsmännern Jonathan Reibel (14,7), Sean Brooks (10,2), Jejuan Plair (8,8) und Mike Zuiverdeen (7,1), während John Cadmus (8,6), Daniel Dörr (7,9), Christian Imberi (4,8), Femi Oladipo (3,6) und Lucian Kieser (2,8) den ausgeglichenen Kader der Merlins komplettieren. Als Aufsteiger steht Crailsheim momentan auf einem hervorragenden siebten Tabellenplatz. Acht der neun Saisonsiege feierte die Mannschaft von Headcoach Ingo Enskat dabei in der heimischen Sporarena, ehe nach vier Monaten in der Pro A beim letzten Anlauf endlich der erste Auswärtssieg bei den Hannover Tigers zu Buche stand.

Diesen Aufwärtstrend in der Fremde wollen die Knights am Samstag sofort im Keim ersticken. Mit dem beeindruckenden Auftritt in Karlsruhe am vergangenen Sonntag ist die Generalprobe für das Schlagerspiel dabei mehr als gelungen und so gehen Tomasevic & Co. hoch motiviert und mit großem Selbstvertrauen in die Partie gegen Crailsheim.

Während die Spieler also bereits heiß sind, haben sich auch die beiden Fangruppen schon im Vorfeld auf Betriebstemperatur gebracht. So sorgt die Wette der beiden Hallensprecher zusätzlich für Brisanz. Sollte Kirchheim das Spiel am Samstag als Sieger verlassen, muss Crailsheims Danny Jüngling, besser bekannt als „Pimp“, beim nächsten Heimspiel im Knights-Trikot für Stimmung in der Sportarena sorgen. Umgekehrt gilt das gleiche für den Kirchheimer Hallensprecher Daniel Zirn, sodass der Ausgang des heutigen Spiels sich nicht nur auf die Tabellensituation auswirken wird. Zudem wird es in der Halbzeit ein Pausenspiel der Fanclubs geben, bei dem fünf Kirchheimer gegen fünf Crailsheimer antreten werden um in einem Wurfwettbewerb Freigetränke für den jeweiligen Fanclub zu gewinnen. Auch hier werden die beiden Hallensprecher mit von der Partie sein um ihre Fans möglichst lautstark zum Sieg zu verhelfen. Beide Aktionen zeigen, dass sich das Verhältnis der beiden Württembergischen Vereine trotz aller Rivalität in gesunden Bahnen bewegt und ein guter Kontakt gepflegt wird.

In der Sporthalle Stadtmitte wird also einiges geboten sein und alles ist angerichtet für ein spannendes Derby zwischen den Kirchheim Knights und den Crailsheim Merlins. Als wäre das nicht Anreiz genug am Samstag den Weg in die Halle zu finden, haben die Zuschauer zusätzlich noch die Chance einen tollen Preis zu gewinnen. Office Products – Zeitler & Schneck schenkt dem 888. Zuschauer einen brandneuen Samsung Labtop und sorgt so abseits des Feldes für ein weiteres Highlight.

Das Württembergische Derby wirft seine Schatten voraus und sorgt an allen Ecken für große Vorfreude. Lassen sie sich dieses Ereignis nicht entgehen!