slogan
LigaLogo

Sporthalle Stadtmitte: Kirchheim Knights hoffen auf „Gelbe Wand“

24.07.2015

Basketball-Zweitligist VfL Kirchheim Knights passt für die kommende ProA-Saison den Saalplan der Heimspielstätte Sporthalle Stadtmitte Kirchheim an. So wird der Sitzplatz-Block K hinter dem vom Eingangsbereich abgewandten Teil zweigeteilt. Die Sitze links und unmittelbar hinter dem Korb (bei „Draufsicht“) bleiben erhalten, rechts davon wird allerdings eine neue Stehplatztribüne entstehen. Neben den Stehplätzen im Foyer und dem Gästeblock hinter dem entgegenliegenden Korb wird somit der dritte Standbereich in der Heimspielstädte der Knights geschaffen. Knights-Geschäftsführer Christoph Schmidt offenbart die Strategie hinter den Anpassungen: „Wir verfolgen mit diesem Schritt mehrere Ziele. Zum einen wollen wir dem Fanclub, den Trommlern und allen frenetischen Fans die Chance geben, näher an der Mannschaft zu sein und die positiven Energien auf das Spielfeld zu übertragen. Andererseits erhoffen wir uns natürlich, dass die Fans auf den anliegenden Sitzplätzen dazu animiert werden, gemeinsam mit dem Fanclub die Stimmung vor allem in engen und spielentscheidenden Phasen noch einmal auf ein neues Level zu heben. Wir wollen quasi eine „Gelbe Wand“ schaffen, die dem Team den entscheidenden Kick geben kann.“ Preislich wird sich die neue Tribüne nicht von den anderen Stehplätzen unterscheiden. Alle Fans sind natürlich weiterhin herzlich eingeladen, sich ihren Stehplatz frei auszuwählen. „Natürlich wird unser Fanclub auf der neuen Tribüne präsent sein, jedoch wollen wir klar kommunizieren, dass jeder Zuschauer dort unsere Spiele genießen und verfolgen kann – und soll! Können wir durch diese Maßnahme noch mehr Stimmung als ohnehin schon generieren, sind wir natürlich rundum zufrieden. Wir haben fantastische Fans und hoffen natürlich, dass das Team die Treue und die Hingabe der Zuschauer zurückzahlen kann.“ Die altbekannte Blockbezeichnung in der Sporthalle Stadtmitte wird in Folge der Neuerungen entsprechend angepasst. Der ehemalige K-Block wird durch die Spaltung in den neuen K-Block (Stehplätze) und den neuen L-Block (Sitzplätze) unterteilt. Der ehemalige L-Block unter dem entgegengesetzten Korb auf der Eingangsseite wird in Block M umbenannt. Der neue Saalplan ist bereits unter der Rubrik "Tickets" hinterlegt. Das erste Heimspiel der VfL Kirchheim Knights in der ProA-Saison 2015/16 steigt am Freitag den 02. Oktober um 20:00 Uhr gegen Chemnitz.