slogan
LigaLogo

Ritter vor entscheidendem Spiel

15.03.2018

 

Noch drei Spieltage stehen vor Kirchheims Zweitligabasketballern in der Saison 2017-2018 und noch immer besteht eine Chance sich für die Playoffs zu qualifizieren. Am Samstag reisen die Korbjäger zum vorentscheidenden Duell nach Hagen. Gegen den direkten Konkurrenten um ein Playoff Ticket zählt nur ein Sieg.

 

Nicht viele Spiele im Laufe einer Basketballsaison erhalten den Titel „Finale“. Doch für die Knights werden wohl die kommenden drei Partien der Saison 2018-19 eben genau diese Bedeutung haben. Auf Platz neun stehend, trennen die Korbjäger nur magere zwei Pünktchen von Hagen und Hanau auf den Plätzen sieben und acht. Es zählt jeder Punkt. Schon lange hat man sich unter der Teck aller Abstiegssorgen entledigt, doch immer wieder deutete die Truppe von Trainer Anton Mirolybov ihr Potenzial für mehr an. „Wir hatten einige gute und einige schlechte Partien. Insgesamt haben wir es uns aber verdient, gegen Ende der Saison noch immer um die Playoffs zu spielen und es wäre toll für diese Truppe, wenn man dieses Ziel noch erreichen würde, “ so der 40-jährige Finne. Doch eben genau das verfolgt auch der letztjährige Bundesligist aus Hagen. Angeführt von Kapitän Dominik Spohr, wollen die Donnervögel ihrerseits die Top acht erreichen und benötigen dafür weitere Punkte. Die letzten beiden Spiele der Hagener gingen gegen Vechta und Trier deutlich verloren. „Hagen ist ähnlich aufgestellt wie wir. Ihre Spielphilosophie ist auf ein körperbetontes Spiel ausgelegt und sie sind zuhause sehr stark. Es wird eine schwierige Aufgabe für uns als Mannschaft,“ so Mirolybov. Das Hinspiel entschieden die Schwaben mit 83:76 für sich. Mit 24 Punkten avancierte Charles Barton zum Topscorer der Partie. Der Schwede laboriert mit einer Fingerverletzung an der rechten Wurfhand, die er sich im Abschlusstraining vor dem Duell gegen Ulm zugezogen hatte, sein Einsatz gegen Hagen ist jedoch nicht gefährdet. Topscorer im Team der Westfalen ist Center Alex Herrera mit 15,1 Punkten pro Partie. Ihm zur Seite steht mit Javon Baumann ein zweiter Centerspieler, der sich in den Duellen mit Elijah Allen, Andi Kronhardt und Keith Rendleman erwehren muss. Ein spannendes Duell also, das für beide Mannschaften ein wichtiger Schritt in Richtung Playoffs sein könnte. Spielbeginn ist am Samstag um 19 Uhr. Das Spiel wird per Livestream aus Hagen übertragen (www.airtango.live).

 

 

Foto: Tanja Spindler