slogan

Ritter siegen bei Vorbereitungsturnier

10.09.2018

Die Basketballer der Kirchheim Knights konnten am vergangenen Wochenende das Vorbereitungsturnier in Nürnberg für sich entscheiden. Im Finale setzten sich die Ritter mit 71:66 gegen den Gastgeber durch. Das Halbfinale am Samstag entschieden die Teckstädter mit 78:70 gegen USK Prag aus der ersten tschechischen Liga ebenfalls für sich.


 


Zwei Wochen vor dem Start in die neue Saison kommen die Zweitligabasketballer der Kirchheim Knights so langsam auf Touren. Beim Vorbereitungscup in Nürnberg setzte sich die Mannschaft jeweils knapp durch. Zunächst ging es für die Ritter am Samstag gegen Prag. Der aus Tschechien angereiste Gast erwies sich schnell als unangenehmer Gegner. „Das Spiel gegen Prag kam für uns zu einem sehr guten Zeitpunkt. Sie haben energisch und körperbetont gespielt,“ berichtet Knights Coach Mauro Parra. Die ersten beiden Viertel gehörten den Kirchheimern. Besonders die Defensive wusste die Prager in Schach zu halten, während in der eigenen Offensive durchaus noch das eine oder andere Stocken festzustellen war. In die Halbzeit ging es beim Zwischenstand von 41:31. Es folgte die schwächste Phase der Korbjäger. Den Knights war anzusehen, dass die vielen Unterbrechungen der Vorbereitung nun einen Tribut verlangten. Das dritte Viertel entschieden die Tschechen mit 23:16 für sich und somit musste das Schlussviertel die Entscheidung bringen. Und die Knights verließen sich auf ihre etablierten Kräfte. Tim Koch avancierte mit 19 Punkten zum Topscorer der Partie und sicherte letztlich den 78:70 Sieg und damit den Einzug ins Finale. Dicht gefolgt von Rohndell Goodwin (17) und Keith Rendleman (14).


 


Im Finale am Sonntag wartete der Gastgeber aus Nürnberg auf die Knights. Diese setzten sich im Halbfinale gegen Swans Gmunden durch. Bei den Franken zeigten sich vor allem Marcel Pongo (18 Punkte) und Kent Jackson (14) in bestechender Frühform. Auch das Finale wurde von der Defensivarbeit geprägt. Dabei hatten zunächst die Hausherren die Vorteile auf ihrer Seite. Mit einer knappen 41:38 Führung ging die Mannschaft von Trainer Ralph Junge in die Halbzeitpause. „Wir haben in der ersten Halbzeit nicht zu unserem Spiel gefunden, aber die Reaktion nach der Pause war sehr gut,“ erklärte Knights-Coach Parra nach Spielende und spielte damit auf die folgenden 20 Minuten an. In diesen gestatteten die Ritter den Falcons nur noch 25 Punkte. Zwar erzielten die Teckstädter im dritten Viertel ebenfalls nur zwölf Punkte, doch der Knoten platzte im Schlussviertel. Insbesondere Rohndell Goodwin war nun nicht mehr zu stoppen und netzte insgesamt 29 Zähler ein. Ebenfalls in guter Form präsentierte sich Jalen Canty der in 16 Minuten Spielzeit im Finale elf Zähler und vier Rebounds markieren konnte.


 


 


Der nächste Test der Ritter ist am Dienstag 11.09.2018. Spielbeginn ist um 20:30 Uhr in der Sporthalle Stadtmitte. Die Halle öffnet um 20 Uhr und für Zuschauer gilt freier Eintritt.


 


Es spielten:


Finale: Abraha (2 Punkte), Canty (11), Koch (0), Rendleman (13, 8 Rebounds), Daubner (0), Goodwin (29), Wenzel (6), Graf (7, 7 Assists), Kronhardt (3)


 


Halbfinale: Abraha (0), Canty (3), Koch (19), Rendleman (14), Daubner (5), Goodwin (17, 7 Rebounds), Wenzel (2), Graf (12), Kronhardt (6)


 


Foto: Tanja Spindler