slogan

Ritter-Coach verlängert

08.04.2019

Die Zweitligabasketballer und Trainer Mauro Parra werden auch in der kommenden Saison gemeinsam in der Barmer 2.Basketball-Bundesliga antreten. Am Montag setzte der 46-jährige Spanier seine Unterschrift unter den neuen Vertrag. Beide Seiten gehen damit den vor knapp einem Jahr eingeschlagenen Weg gemeinsam weiter.


 


Eine Woche nach dem offiziellen Ende der regulären Saison und wenige Tage nach dem ersten Spieltag der Playoffs, hat man unter der Teck nun für klare Verhältnisse gesorgt. Mauricio Parra wird auch in der kommenden Saison an der Kirchheimer Seitenlinie stehen. „Wir haben uns im Laufe der Saison regelmäßig ausgetauscht und auch verschiedene Entwicklungsstufen diskutiert. Relativ schnell war uns dann klar, dass wir auf einer Wellenlänge liegen und auch in Zukunft gerne zusammenarbeiten möchten,“ erklärt Geschäftsführer Christoph Schmidt. Das es dann doch bis Saisonende gedauert hat lag unter anderem an der spannenden Konstellation während der Saison und der Chance der Ritter doch noch in die Playoffs zu kommen. „Wir wollten den Fokus voll und ganz auf diese Möglichkeit richten und da zwischen uns ein großes Vertrauensverhältnis besteht, gab es auch keinen Grund hier auf eine schnelle Unterschrift zu bestehen,“ so Schmidt.


 


Nach einer intensiven Saison, die durch viele Verletzungen und Nachverpflichtungen geprägt war, haben die Verantwortlichen unter der Teck nun die Hoffnung in eine stabilere Saison gehen zu können und auf der bestehenden Basis weiter aufzubauen. Der Fokus richtete sich bereits nach dem letzten Spieltag auf die Planungen für die kommende Saison. Mittendrin dabei natürlich der Head-Coach der Ritter.


 


„Die Knights haben mir vor einem Jahr das Vertrauen geschenkt den Head Coach Posten zu übernehmen. Dafür war und werde ich immer dankbar sein. In dieser ersten Saison hatten wir Umstände, die wir alle kennen, die man weder vorhersagen noch beeinflussen konnte. Trotzdem bewerte ich die abgelaufene Saison als positiv und lehrreich, wenn auch sportlich nicht alle Ziele erreicht werden konnten. Ich bin deshalb stolz und dankbar eine weitere Saison Knights Coach zu bleiben und hoffe dem Vertrauen des Clubs, sowie der Fans mit meiner Arbeit gerecht zu werden. Meine Familie und ich fühlen uns hier in Kirchheim sehr wohl und freuen uns gemeinsam auf die Saison 2019/2020,“ sagte der Spanier zu seiner Vertragsverlängerung


 


Nach einigen Jahren in der 1.Basketball-Bundesliga, unter anderem bei Alba Berlin und den EWE Baskets Oldenburg, absolvierte Parra nach einigen Erfahrungen als Assistant Coach, seine erste Saison als Head-Coach der Kirchheim Knights in der ProA. Als neuer Coach der Knights endete seine Debutsaison auf Platz zwölf. In der enorm eng gestaffelten Tabelle der Barmer 2.Basketball-Bundesliga waren die Ritter bis zwei Spieltage vor Schluss an den Playoffs dran, scheiterten aber nach Niederlagen gegen Hagen und den Artland Dragons letztlich an den Top acht Platzierungen der Tabelle.


 


„Wenn wir die gesamten Umstände bedenken und wie unsere Mannschaft auf diese Phasen reagiert hat und wie sie damit umgegangen sind, dann bewerten wir die Saison unterm Strich sehr positiv. Mauros Anteil daran ist enorm hoch. Er hat uns mit wahnsinnig viel Engagement und Einsatz durch eine sehr schwierige Saison geleitet. Wir freuen uns sehr das es mit seiner Verlängerung geklappt hat. Wir wollen auf dem Bisherigen aufbauen und in vielen Bereichen die Knights weiter voranbringen. Sportlich werden wir natürlich versuchen wieder anzugreifen,“ so Schmidt.


 


Foto: Markus Brändli