slogan

Sponsorentreffen mit zwei ?berraschungen

26.06.2013

Am gestrigen Dienstagabend fand in der Vinoteck in Owen das Sponsorentreffen der Kirchheim Knights statt. Die vielen Sponsoren, die gekommen waren, erfreuten sich an vielen netten und persönlichen Gesprächen sowie an den Weinen, die Jürgen Baur ausgewählt hatte. Das Highlight des Abends war jedoch die Vorstellung der beiden Neuzugänge für die Saison 2013/14, Ivan Buntic und Michael Baumer. Zu Beginn des Abends stellte das Team der Sportlichen Leitung um Karl-Wilhelm Lenger, Markus Zeitler und Christoph Schmidt die beiden 22-Jährigen vor. Der 2,08m große Centerspieler Buntic begann seine Karriere bei den Saar-Pfalz Braves, bei denen er erste ProA-Erfahrungen sammeln durfte. Mit einer Doppellizenz ausgestattet, spielte der damals 18-jährige ebenso für die NBBL-Mannschaft von Trier. Sein Weg führte ihn im Anschluss nach Luxemburg, bevor er in die Heimat zurückkehrte. Zu Jahresbeginn erlitt Ivan eine Knochenabsplitterung im Ellbogen, die ihn mehrere Monate außer Gefecht setzte. In den Try-Outs, bei denen beide Spieler restlos überzeugen konnte, war Ivan der konditionelle Rückstand noch anzumerken, doch seine Dominanz unter den Brettern war schon hier erkennbar, weshalb sich die sportliche Leitung um Trainer Ignjatovic für eine Verpflichtung entschied. „Ivan hat jede Menge Potenzial und er bereitet sich bereits seit einigen Wochen intensiv auf die Saison vor. Das imponiert uns natürlich und zeugt von seinem Willen sich in der ProA durchzusetzen, “ sagte Karl Lenger. Der zweite Neuzugang ist Michael „Mike“ Baumer. Mit ebenfalls 22 Jahren gehört auch Mike zur Kategorie „jung und hungrig“ auf die die Knights ein besonderes Augenmerk gesetzt hatten. Seine Erfahrungen sammelte Mike in Karlsruhe, wo er für die BG Karlsruhe zunächst auf Korbjagd ging. Weitere Stationen waren Ehingen und zuletzt KIT Gequos Karlsruhe wo er zuletzt in der Regionalliga die Führungsrolle innehatte. Mike ist ein Pass-First Point Guard der zunächst nicht den eigenen Korberfolg sucht, sondern zumeist die Mitspieler versucht in Szene zu setzen. Von dieser Stärke durften sich die Knights in den Try-Outs überzeugen, bei denen Mike sofort die Ballführung übernahm und das Spielgeschehen leitete. „Mike war unser Wunschkandidat für die Spielmacherrolle. So ein Spielertyp hätte uns besonders in der vergangenen Saison enorm weitergeholfen. Wir sind davon überzeugt, dass Mike uns weiterhelfen wird, “ sagte Karl Lenger. Das Highlight seiner bisherigen Karriere war das All-Star NBBL- Spiel bei denen Mike mit seinen Kollegen Akeem Vargas (Göttingen) und Maik Zirbes (frischgebackener BBL-Champion mit Bamberg). Beide Spieler haben sich neben ihrer basketballerischen Tätigkeit auch im Beruf stetig weiterentwickelt und möchten dies auch während ihrer Zeit in Kirchheim tun. Sowohl Ivan, der bereits eine Ausbildung als Mechatroniker im industriellen Bereich absolviert hat, wie auch Mike, der noch in diesem Sommer seine Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann beenden wird, sind auf der Suche nach einer Tätigkeit im Raum Kirchheim, welche mit den basketballerischen Aufgaben vereinbar ist. Beide wollen ihre berufliche Laufbahn weiter vorantreiben. Die Knights haben ihre Unterstützung bei der Arbeitssuche bereits zugesichert. Die beiden Schlüsselpositionen 1 und 5 bleiben dennoch weiterhin im Fokus der Spielerverpflichtungen der Knights. Besonders der amerikanische Spielermarkt wird weiterhin durchforstet um eine schlagkräftige Truppe auf die Beine zu stellen.