slogan
LigaLogo

Ritter besetzen Spielmacherposition

22.07.2019

Kirchheims Zweitligabasketballer haben eine weitere Schlüsselposition besetzt. Mit Jalan McCloud kommt ein junger und schneller Point-Guard in die Teckstadt, der in der vergangenen Saison Erfahrungen in England gesammelt hat. Drei Wochen vor Beginn der Preseason gestalten die Ritter also Stück für Stück ihren Kader. Noch zwei weitere Spieler sind geplant.

 

Die NBA Summer League ist vorbei und dieser Zeitpunkt ist für die Verantwortlichen der Kirchheim Knights so etwas wie der Startschuss in eine weitere intensive Saisonphase. „Man kann sich grob daran orientieren, das mit dem Ende der Summer League die Preise für uns erschwinglicher werden und wir dann sehr intensiv scouten,“ erklärt Geschäftsführer Christoph Schmidt. Über viele Kontakte richtete sich der Blick nach England. Genauer gesagt nach Bristol. Dort fanden die Verantwortlichen Jalan McCloud. Der 1,80m große US-Amerikaner stach bereits bei den ersten Spielsequenzen durch seine Explosivität ins Auge. „Jalan ist sehr schnell und wendig. Er verfügt über eine sehr hohe Ballsicherheit und ein gutes Auge für seine Mitspieler. Er kreiert mit seiner Schnelligkeit viele Abschlüsse für sich und seine Mitspieler,“ beschreibt Schmidt den Neuzugang. Dieser tritt unter der Teck in große Fußstapfen. Dajuan Graf, Charles Barton, Carrington Love und Richie Williams sind die Vorgänger des 24-Jährigen Amerikaners. Bei der Verpflichtung von McCloud wurden auch in der Vorsaison aufgebaute Kontakte genutzt. Damals verpflichteten die Knights Rohndell Goodwin, der ebenfalls für Bristol spielte. „Wir haben uns viele Informationen über Jalan eingeholt und natürlich auch selber mit ihm gesprochen. Er ist ein smarter, aufgeschlossener junger Kerl, der zu Beginn seines Rookie Jahres mit der Umstellung auf den europäischen Basketball zunächst mal zu kämpfen hatte, sich dann im Laufe der Saison aber an die Spielweise gewöhnt hat, was auch ein wichtiger Punkt in unserer Entscheidung für ihn war. Wir glauben das er eine Menge Potenzial hat,“ so Schmidt.

 

Für die Bristol Flyers erzielte der gebürtige Texaner 15,3 Punkte bei einer Dreierquote von 33%, 4,0 Assists und 2,7 Rebounds in der britischen BBL. Auch die Statistiken des letzten Collegejahres zeigen die Qualitäten des Point Guards. In der NCAA erzielte er für East Tennessee State 11,9 Punkte bei einer Dreierquote von 39,7%, 3,4 Assists und 2,8 Rebounds.

 

Für die Ritter soll McCloud die Rolle des Point Guards einnehmen und gemeinsam mit Nico Brauner für die Spielgestaltung des Ritterteams verantwortlich sein. „Mit Jalan haben wir das gefunden was uns wichtig war. Einen echten Point Guard für eine Schlüsselposition. Ein vielseitiger Spielgestalter mit ausgezeichneter Ballbeherrschung, der kreieren und scoren kann. Das er bereits eine Saison in Europa gespielt hat war für uns ebenfalls sehr wichtig. Ich denke wir werden mit Jalan viel Spaß in Kirchheim haben,“ erklärte Knights-Coach Mauro Parra, der bereits in der kommenden Woche mit den ersten Spielern ein Trainingsprogramm absolvieren wird.

 

Bis zum Saisonstart wollen die Ritter zwei weitere Spieler verpflichten. Dabei handelt es sich um einen Shooting/Combo-Guard und einen Forward/Center. „Wir würden gerne die Guard Position noch vor Beginn der Vorbereitung besetzen. Bei der letzten Planstelle kann es auch sein, dass wir länger warten. Wir werden Augen und Ohren offenhalten,“ erklärt Schmidt

 

Die Vorbereitung der Ritter startet am 12. August.

Informationen zum Dauerkartenverkauf und dem Vorbereitungsplan werden ebenfalls in den nächsten Tagen veröffentlicht.

 

 

Ritter-Kader: Kronhardt, Rendleman, Koch, Wohlrath, Nicklaus, Pape, Brauner, Butler, McCloud