slogan
LigaLogo

Scharfschütze verstärkt Ritterteam

29.07.2019

Die Aktivitäten der Kirchheim Knights auf dem Transfermarkt führen zu weiteren Ergebnissen. Mit Erik Durham wird ein deutschlanderfahrener US-Amerikaner verpflichtet, der für seine Effektivität bekannt ist. Der 24-jährige soll bei den Rittern für mehr Gefahr aus der Distanz sorgen.

 

33,7% trafen die Kirchheimer Korbjäger in der vergangenen Saison von jenseits der Drei-Punkte-Linie als Team. Eine Quote, die in der kommenden Saison angehoben werden soll. Darauf haben die Kirchheimer nun reagiert und mit Erik Durham einen Spezialisten verpflichtet. In der vergangenen Saison spielte der Shooting Guard für den ProB-Ligisten aus Schwelm und erreichte dort die Playoffs, wo gegen den letztlichen Aufsteiger aus Leverkusen früh Schluss war. Dennoch beeindruckte der 1,93m große Amerikaner mit seiner selbstlosen Spielweise. „In Schwelm war Erik nicht die erste Option und hat dennoch sehr effektiv produziert. Er ist immer konzentriert und engagiert auf dem Parkett, auch wenn er nicht immer im direkten Mittelpunkt steht. Wir wollen das er bei uns noch mehr Verantwortung übernimmt und sich entwickelt. Dass er die Qualität dazu hat, hat er bereits gezeigt,“ erklärt Geschäftsführer Christoph Schmidt. Mit 45% Dreierquote und 57% von innerhalb der Dreierlinie lieferte Durham beeindruckende Zahlen ab. Insgesamt 15,3 Punkte, 4,6 Rebounds und 2,9 Assists erzielte der US-Amerikaner. „Wir haben uns sehr viele Spiele angekuckt und uns auch mit den Verantwortlichen aus Schwelm ausgetauscht, um ein konkretes Bild von Erik zu bekommen. Er ist ein sehr reifer und intelligenter Kerl, der sich in ein Teamgefüge einordnet und den Ball nicht ständig in der eigenen Hand braucht um Einfluss aufs Spielgeschehen zu nehmen. Wir wollen variabler, teamorientierter und schneller agieren wie in der Vorsaison. In dieses Konzept passt er sehr gut. Außerdem haben wir durchweg positives Feedback zu ihm als Person bekommen, was uns ebenfalls sehr wichtig war,“ erklärt Schmidt.

 

Über das College nach Europa

 

Ausgebildet wurde Durham am Jacksonville State College für die er in seinem Abschlussjahr 10,7 Punkte und 4,9 Rebounds erzielte. Es folgte der erste Schritt nach Europa in Spaniens zweite Liga. Doch der erste Erfolg im Ausland blieb aus. Einem enttäuschenden Jahr in Spanien folgte der Wechsel in die ProB nach Schwelm, wo Durham ein erstes Statement setzen konnte.

 

Auch Trainer Mauro Parra freut sich auf seinen Neuzugang. „Ich bin sehr froh, dass sich Erik für uns entschieden hat. Ich wollte unbedingt einen hochprozentigen Schützen, der auch für sich selbst und seine Mitspieler kreieren kann. Das wird uns erlauben einen schnelleren Basketball zu spielen. Wir hatten einige Optionen auf dieser Position und uns die Auswahl nicht leicht gemacht. Ich bin überzeugt davon, dass sich Erik perfekt zu unserer Philosophie, sowie unserem Spielstil passen wird,“ so der Spanier, der seit dieser Woche wieder in Kirchheim zurück ist.

 

Durham wird am 12. August in Kirchheim erwartet und mit seinem neuen Mitspielern die Vorbereitung beginnen.

 

Kader der Knights: McCloud, Wohlrath, Koch, Rendleman, Kronhardt, Butler, Brauner, Nicklaus, Durham, Pape