slogan
LigaLogo

Vorzeitiges Saisonende

19.03.2020

 

Die BARMER 2. Basketball Bundesliga Saison 2019/2020 ist beendet. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus trafen die Mannschaften und die Liga die Entscheidung, die Saison vorzeitig abzubrechen. Auf die Clubs warten Monate der Ungewissheit.

 

Gerad einmal elf Tage ist es her, da feierten Kirchheims Basketballfans einen tollen Auftritt ihrer Kirchheimer Ritter beim Tabellenführer in Chemnitz. Die Mannschaft von Head-Coach David Rösch wollte zu einem letzten Anlauf in Richtung Playoffs ansetzen, doch es kam alles anders. Am Montag wurde die Einstellung des Spielbetriebs und das vorzeitige Ende der Saison beschlossen. Eine Entscheidung, die auch für Kirchheims Geschäftsführerduo alternativlos war. „Keiner weiß, wie sich die Situation entwickelt, deshalb gab es dazu keine Alternative“, erklärt Chris Schmidt. Besonders für die US-Amerikaner im Team der Teckstädter war die Situation äußerst angespannt. Bereits am Donnerstag letzte Woche machte sich Mitch Hahn auf den Weg in die USA. Ihm bleib die mittlerweile automatische Quarantäne für US-Bürger, die aus Europa einreisen, dadurch erspart. Am Mittwoch folgten Keith Rendleman, Jalan McCloud und Dajuan Graf, die sich bereits vor ihrer Abreise auf eine zweiwöchige Quarantäne einstellten. Leider ebenfalls nicht möglich war die jährliche Abschiedsfeier für das Team, Helfer und Offizielle. „Wir werden versuchen im Sommer, je nachdem wie sich alles entwickelt, eine kleine Saisonabschlussfeier nachzuholen. Wir sind jedem Einzelnen für seine Arbeit und seinen Einsatz unglaublich dankbar. Wir hoffen jetzt, dass alle gesund bleiben! Anschließend wird es genug Zeit geben, um die Saison Revue passieren zu lassen und einen Ausblick auf die kommende Saison zu werfen. Wir alle haben schon schwierige Situationen gemeistert und wir werden auch diese Situation überstehen und dann nach vorne blicken. Unsere diesjährige Mannschaft hat uns eindrucksvoll bewiesen, wie man das macht und was mit vereinten Kräften möglich ist. Das nehmen wir uns auch als Vorbild und ziehen daraus eine Menge Motivation“, so Schmidt. Ein besonderer Dank geht einmal mehr von der Geschäftsleitung an die Personen und Unternehmen, die das Erlebnis Knights in Kirchheim besonders unterstützen: „Unsere Helfer-Teams, die Supporters, Fans und natürlich unsere Sponsoren sind neben dem Team die wesentlichen Eckpfeiler des Projektes Basketball in Kirchheim und wir sind stolz auf solch ein tolles Umfeld.“

 

 

Foto: Tanja Spindler