Gemeinsam in die Zukunft

19.05.2021

Nach dem Ende der Saison 2020/21 starten unter der Teck die Planungen für die Saison 2021/22. Neben einigen Fragen rund um das Team, steht für die Kirchheimer besonders die Planung der Finanzen im Vordergrund. Und hier hat der langjährige Hauptsponsor Kreisbaugenossenschaft Kirchheim-Plochingen eG ein Zeichen gesetzt und den Sponsorenvertrag um zwei weitere Saisonzeiten verlängert.

 

Der Schock über die Quarantäne und das verpasste Finale stecken noch tief in den Knochen der Ritter. Doch der Blick richtet sich nach vorne. Wichtige Aufgaben stehen vor den Knights und diese sind primär im Bereich der Sponsoren und der Mannschaft zu suchen. Wie schon in den vergangenen Jahren können sich die Teckstädter dabei auf einen ihrer treuesten Partner verlassen, der mit seiner Vertragsverlängerung ein wichtiges Signal sendet.

 

Konstanz bei den Partnern

 

Die Kreisbaugenossenschaft Kirchheim-Plochingen eG verlängert ihren Sponsorenvertrag als Hauptsponsor der Knights um zwei weitere Jahre. „Unser Dank geht an das gesamte Mitarbeiterteam der Kreisbau für ihren tollen Support in den letzten Jahren. Neben dem Sponsorat arbeiten wir in vielen Bereichen miteinander und der Austausch und Kontakt ist geprägt von einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit, die uns im Knights-Team sehr viel Spaß bereitet. Wir freuen uns daher enorm, dass wir diese Zusammenarbeit weiter ausbauen,“ sagte Knights Geschäftsführerin Bettina Schmauder. Auch der neue „alte“ Partner der Ritter freut sich über die gemeinsame Zukunft. „Die Vertragsverlängerung nach der spannenden Saison war für uns eine Selbstverständlichkeit. Wir sind noch nicht fertig! Auch in der kommenden Saison fiebern wir wieder mit. Getreu dem Motto „Gemeinsam schaffen wir Vieles“, wollen wir auch in der kommenden Saison wieder zusammen angreifen,“ so die Kreisbau Vorstände Bernd Weiler und Stephan Schmitzer.

 

Langjährige Partnerschaften als Erfolgskriterium

 

Die Ritter möchten auch in Zukunft für partnerschaftliche Zusammenarbeit und ein Netzwerk aus Sponsoren stehen, die sich für den Kirchheimer Basketball engagieren und ihre Unterstützung als perspektivisches Engagement, sowohl im Nachwuchsbereich wie auch bei den Profis, sehen. Die Kreisbaugenossenschaft Kirchheim-Plochingen eG nimmt auch dabei eine Führungsrolle ein. Seit 2008 Ist die Kirchheimer Wohnungsbaugenossenschaft als Sponsor der Knights aktiv. In den vergangenen Jahren stieg das Unternehmen dann zum Hauptsponsor auf. Insbesondere die Einbeziehung ihrer Mitarbeiter und der Bewohner der Kreisbauwohnungen liegt dem Traditionsunternehmen aus der Jesinger Straße sehr am Herzen, weshalb es häufig gemeinsame Aktionen gibt, wie zuletzt die Maskenverteilung am Kirchheimer Bahnhof, wo Spieler der Knights und einige Mitarbeiter der Kreisbau gemeinsam FFP2 Masken an die Passanten verteilten. „Wir wollen solche gemeinsamen Aktionen weiter ausbauen und in der Region für ein Miteinander werben“, so Schmauder. Eine gemeinsame Hoffnung verbindet zudem die Kreisbau mit den Knights: Das zur kommenden Saison wieder Zuschauer zugelassen werden, um die emotionalen und engen Spiele der Kirchheimer gebührend und live zu erleben.

 

 

Foto: Tanja Spindler


    Impressum · Datenschutz

    Gemeinsam in die Zukunft

    19.05.2021

    Nach dem Ende der Saison 2020/21 starten unter der Teck die Planungen für die Saison 2021/22. Neben einigen Fragen rund um das Team, steht für die Kirchheimer besonders die Planung der Finanzen im Vordergrund. Und hier hat der langjährige Hauptsponsor Kreisbaugenossenschaft Kirchheim-Plochingen eG ein Zeichen gesetzt und den Sponsorenvertrag um zwei weitere Saisonzeiten verlängert.

     

    Der Schock über die Quarantäne und das verpasste Finale stecken noch tief in den Knochen der Ritter. Doch der Blick richtet sich nach vorne. Wichtige Aufgaben stehen vor den Knights und diese sind primär im Bereich der Sponsoren und der Mannschaft zu suchen. Wie schon in den vergangenen Jahren können sich die Teckstädter dabei auf einen ihrer treuesten Partner verlassen, der mit seiner Vertragsverlängerung ein wichtiges Signal sendet.

     

    Konstanz bei den Partnern

     

    Die Kreisbaugenossenschaft Kirchheim-Plochingen eG verlängert ihren Sponsorenvertrag als Hauptsponsor der Knights um zwei weitere Jahre. „Unser Dank geht an das gesamte Mitarbeiterteam der Kreisbau für ihren tollen Support in den letzten Jahren. Neben dem Sponsorat arbeiten wir in vielen Bereichen miteinander und der Austausch und Kontakt ist geprägt von einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit, die uns im Knights-Team sehr viel Spaß bereitet. Wir freuen uns daher enorm, dass wir diese Zusammenarbeit weiter ausbauen,“ sagte Knights Geschäftsführerin Bettina Schmauder. Auch der neue „alte“ Partner der Ritter freut sich über die gemeinsame Zukunft. „Die Vertragsverlängerung nach der spannenden Saison war für uns eine Selbstverständlichkeit. Wir sind noch nicht fertig! Auch in der kommenden Saison fiebern wir wieder mit. Getreu dem Motto „Gemeinsam schaffen wir Vieles“, wollen wir auch in der kommenden Saison wieder zusammen angreifen,“ so die Kreisbau Vorstände Bernd Weiler und Stephan Schmitzer.

     

    Langjährige Partnerschaften als Erfolgskriterium

     

    Die Ritter möchten auch in Zukunft für partnerschaftliche Zusammenarbeit und ein Netzwerk aus Sponsoren stehen, die sich für den Kirchheimer Basketball engagieren und ihre Unterstützung als perspektivisches Engagement, sowohl im Nachwuchsbereich wie auch bei den Profis, sehen. Die Kreisbaugenossenschaft Kirchheim-Plochingen eG nimmt auch dabei eine Führungsrolle ein. Seit 2008 Ist die Kirchheimer Wohnungsbaugenossenschaft als Sponsor der Knights aktiv. In den vergangenen Jahren stieg das Unternehmen dann zum Hauptsponsor auf. Insbesondere die Einbeziehung ihrer Mitarbeiter und der Bewohner der Kreisbauwohnungen liegt dem Traditionsunternehmen aus der Jesinger Straße sehr am Herzen, weshalb es häufig gemeinsame Aktionen gibt, wie zuletzt die Maskenverteilung am Kirchheimer Bahnhof, wo Spieler der Knights und einige Mitarbeiter der Kreisbau gemeinsam FFP2 Masken an die Passanten verteilten. „Wir wollen solche gemeinsamen Aktionen weiter ausbauen und in der Region für ein Miteinander werben“, so Schmauder. Eine gemeinsame Hoffnung verbindet zudem die Kreisbau mit den Knights: Das zur kommenden Saison wieder Zuschauer zugelassen werden, um die emotionalen und engen Spiele der Kirchheimer gebührend und live zu erleben.

     

     

    Foto: Tanja Spindler