Der Leitwolf kehrt zurück

19.08.2021

Karlo Miksic wird auch in der kommenden Saison für die Knights auf Punktejagd gehen. Der 24-jährige Kroate setzte seine Unterschrift unter einen neuen Ein-Jahresvertrag. Derzeit befindet sich Miksic in der kroatischen Heimat und bestreitet dort seine Reha. Nach einer Sprunggelenksoperation fällt der Point Guard voraussichtlich bis Anfang Oktober aus und kehrt dann nach Kirchheim zurück.

 

Auf diese Nachricht haben viele Kirchheimer gewartet. Der sympathische und immer positiv auftretende Miksic wird auch in der kommenden Saison das Knights Jersey überstreifen und das Spiel der Ritter dirigieren. Zunächst wird Miksic jedoch seine Reha in Kroatien beenden. In Absprache mit den Knights wurde der Spielgestalter Anfang Juli am Knöchel operiert. Mehrere freie Knochenfragmente wurden dem 1,93m großen Guard entfernt, was der operierende Arzt mit den Worten kommentierte, es sei ihm ein absolutes Rätsel wie er damit überhaupt spielen konnte. Dies wurde auch bereits von den Kirchheimer Teamärzten während der Saison diagnostiziert, doch Miksic war von einer Operation vor dem Saisonende nicht zu überzeugen. Zu sehr wollte er mit seinem Team die Playoffs spielen. Auch die Worte von Trainer Perovic und Geschäftsführer Schmidt ließen den Vollblutprofi nicht zurückstecken. „Wir wollten Karlo vor den Playoffs rausnehmen aufgrund der gesundheitlichen Problematiken mit seinem Fuß, aber wir hatten keine Chance. Er wollte unbedingt durchziehen,“ so Schmidt. Eine Eigenschaft, für die Miksic wie kein anderer steht. Egal wie groß die Schmerzen, egal wie hoch die Herausforderung, der junge Kroate steckt vor nichts zurück und ist bekannt für offene und klare Kante auch den Teamkameraden gegenüber. „Karlo wirkt wie ein erfahrener, alter Hase, dabei ist er gerade mal 24. Er ist immer ehrlich und gerade heraus. Zudem ist er für jeden Spaß zu haben und sorgt für gute Laune. Solche Spieler kannst du nie genügend im Team haben. Deshalb freuen wir uns sehr, das Karlo zurückkommt und wenn er gesund und schmerzfrei ist, sind wir überzeugt davon, dass er sich noch steigern wird,“ erklärte Kirchheims Sportchef. Sobald er wieder für das Training in der Halle zugelassen wird, wird Miksic nach Kirchheim reisen. „Karlo ist ein Anführer, der in der vergangenen Saison einen großen Einfluss hatte, obwohl er verletzt und mit Schmerzen gespielt hat. Er hat einen enormen Basketball IQ und ist ein Spieler, der immer alles gibt,“ so Head-Coach Igor Perovic. Mit einer Rückkehr nach Kirchheim rechnen die Verantwortlichen Ende September, Anfang Oktober.

 

 

Kader der Knights: Till Pape, Luka Kamber, Andi Nicklaus, Tim Koch, Aleksa Bulajic, Akim Jonah, Jalen Fouda, Elijah Strickland, Kilian Fischer, Justin Pierce, Noah Starkey, Karlo Miksic

 


    Impressum · Datenschutz

    Der Leitwolf kehrt zurück

    19.08.2021

    Karlo Miksic wird auch in der kommenden Saison für die Knights auf Punktejagd gehen. Der 24-jährige Kroate setzte seine Unterschrift unter einen neuen Ein-Jahresvertrag. Derzeit befindet sich Miksic in der kroatischen Heimat und bestreitet dort seine Reha. Nach einer Sprunggelenksoperation fällt der Point Guard voraussichtlich bis Anfang Oktober aus und kehrt dann nach Kirchheim zurück.

     

    Auf diese Nachricht haben viele Kirchheimer gewartet. Der sympathische und immer positiv auftretende Miksic wird auch in der kommenden Saison das Knights Jersey überstreifen und das Spiel der Ritter dirigieren. Zunächst wird Miksic jedoch seine Reha in Kroatien beenden. In Absprache mit den Knights wurde der Spielgestalter Anfang Juli am Knöchel operiert. Mehrere freie Knochenfragmente wurden dem 1,93m großen Guard entfernt, was der operierende Arzt mit den Worten kommentierte, es sei ihm ein absolutes Rätsel wie er damit überhaupt spielen konnte. Dies wurde auch bereits von den Kirchheimer Teamärzten während der Saison diagnostiziert, doch Miksic war von einer Operation vor dem Saisonende nicht zu überzeugen. Zu sehr wollte er mit seinem Team die Playoffs spielen. Auch die Worte von Trainer Perovic und Geschäftsführer Schmidt ließen den Vollblutprofi nicht zurückstecken. „Wir wollten Karlo vor den Playoffs rausnehmen aufgrund der gesundheitlichen Problematiken mit seinem Fuß, aber wir hatten keine Chance. Er wollte unbedingt durchziehen,“ so Schmidt. Eine Eigenschaft, für die Miksic wie kein anderer steht. Egal wie groß die Schmerzen, egal wie hoch die Herausforderung, der junge Kroate steckt vor nichts zurück und ist bekannt für offene und klare Kante auch den Teamkameraden gegenüber. „Karlo wirkt wie ein erfahrener, alter Hase, dabei ist er gerade mal 24. Er ist immer ehrlich und gerade heraus. Zudem ist er für jeden Spaß zu haben und sorgt für gute Laune. Solche Spieler kannst du nie genügend im Team haben. Deshalb freuen wir uns sehr, das Karlo zurückkommt und wenn er gesund und schmerzfrei ist, sind wir überzeugt davon, dass er sich noch steigern wird,“ erklärte Kirchheims Sportchef. Sobald er wieder für das Training in der Halle zugelassen wird, wird Miksic nach Kirchheim reisen. „Karlo ist ein Anführer, der in der vergangenen Saison einen großen Einfluss hatte, obwohl er verletzt und mit Schmerzen gespielt hat. Er hat einen enormen Basketball IQ und ist ein Spieler, der immer alles gibt,“ so Head-Coach Igor Perovic. Mit einer Rückkehr nach Kirchheim rechnen die Verantwortlichen Ende September, Anfang Oktober.

     

     

    Kader der Knights: Till Pape, Luka Kamber, Andi Nicklaus, Tim Koch, Aleksa Bulajic, Akim Jonah, Jalen Fouda, Elijah Strickland, Kilian Fischer, Justin Pierce, Noah Starkey, Karlo Miksic