Ritter treffen auf ProB Aufstiegskandidat

30.08.2021

Drei Testspiele sind gespielt. Die Knights konnten zwei Siege einfahren und mussten sich bislang nur gegen den Bundesligisten aus Ludwigsburg geschlagen geben. Am Dienstag steht das vierte Duell der Preseason an. Gegner sind die EPG Baskets Koblenz aus der ProB um den ehemaligen Ritter Brian Butler.  

Viele Monate mussten Kirchheims Basketballfans auf Zweitligabasketball in der Sporthalle Stadtmitte verzichten. Dies fand am vergangenen Samstag sein vorläufiges Ende. Vor ca. 100 Zuschauern absolvierten die Teckstädter ihr Vorbereitungsspiel gegen Ligakonkurrent Karlsruhe. In einer intensiven Partie übernahmen die Hauherren zum Ende des ersten Viertels das Kommando über das Spiel und waren zeitweise mit bis zu 18 Punkten in Führung. Eine Schwächephase zu Beginn des vierten Viertels brachte die Gäste wieder auf sechs Punkte heran, doch letztlich sicherten sich die neuformierten Knights den Sieg. Verzichten mussten die Teckstädter auf Justin Pierce und Karlo Miksic. „Es war ein gutes Testspiel. Wir haben viele Dinge gesehen die uns nicht gefallen haben und an denen wir arbeiten müssen. Dafür sind die Tests da,“ sagte Knights Geschäftsführer Chris Schmidt. Die Karlsruher mussten ihrerseits auf drei Akteure verzichten, wodurch auf beiden Seiten die Youngster einige Minuten zum Einsatz kamen.  

Ritter treffen auf Koblenz

Am Dienstag empfangen die Ritter den nächsten Gegner. Mit den EPG Baskets aus Koblenz kommt ein ambitionierter ProB Ligist in die Teckstadt. Verstärkt mit einigen bundesligaerfahrenen Profis wie Marvin Heckel und Dominique Johnsen, treten die Koblenzer mit einer beeindruckenden Formation in der kommenden ProB Saison an. Ebenfalls mit im Team ist Forward Brian Butler. Der ehemalige Ritter spielt seit der vergangenen Saison in Koblenz.  

Pierce kehrt zurück

Auf Seiten der Knights wird Justin Pierce nach wenigen Tagen Pause sein Comeback geben. Dem Schreckmoment in Ludwigsburg folgte am nächsten Tag die Entwarnung. Die Verletzung am Knie erwies sich als Prellung. Der US-Amerikaner stieg am Montag wieder ins Training ein und wird auch am Dienstag in der SHSM auflaufen. Wie der erste Heimtest gegen Karlsruhe, ist auch dieses Spiel für Fans zugelassen. Spielbeginn ist um 18:30 Uhr.

Nicht mehr im Kader der Knights ist Jalen Fouda. Der Youngster absolvierte die ersten drei Trainingswochen mit den Rittern, entschied sich dann jedoch für den Ausstieg. „Unsere Einheiten sind sehr intensiv und zeitaufwendig. Jalen wird sich verstärkt auf sein Studium konzentrieren. Dafür haben wir vollstes Verständnis,“ so Schmidt.

Kader der Knights: Till Pape, Luka Kamber, Andi Nicklaus, Tim Koch, Aleksa Bulajic, Akim Jonah, Elijah Strickland, Kilian Fischer, Justin Pierce, Noah Starkey, Karlo Miksic, Ian Dubose

Foto: Tanja Spindler


    Impressum · Datenschutz

    Ritter treffen auf ProB Aufstiegskandidat

    30.08.2021

    Drei Testspiele sind gespielt. Die Knights konnten zwei Siege einfahren und mussten sich bislang nur gegen den Bundesligisten aus Ludwigsburg geschlagen geben. Am Dienstag steht das vierte Duell der Preseason an. Gegner sind die EPG Baskets Koblenz aus der ProB um den ehemaligen Ritter Brian Butler.  

    Viele Monate mussten Kirchheims Basketballfans auf Zweitligabasketball in der Sporthalle Stadtmitte verzichten. Dies fand am vergangenen Samstag sein vorläufiges Ende. Vor ca. 100 Zuschauern absolvierten die Teckstädter ihr Vorbereitungsspiel gegen Ligakonkurrent Karlsruhe. In einer intensiven Partie übernahmen die Hauherren zum Ende des ersten Viertels das Kommando über das Spiel und waren zeitweise mit bis zu 18 Punkten in Führung. Eine Schwächephase zu Beginn des vierten Viertels brachte die Gäste wieder auf sechs Punkte heran, doch letztlich sicherten sich die neuformierten Knights den Sieg. Verzichten mussten die Teckstädter auf Justin Pierce und Karlo Miksic. „Es war ein gutes Testspiel. Wir haben viele Dinge gesehen die uns nicht gefallen haben und an denen wir arbeiten müssen. Dafür sind die Tests da,“ sagte Knights Geschäftsführer Chris Schmidt. Die Karlsruher mussten ihrerseits auf drei Akteure verzichten, wodurch auf beiden Seiten die Youngster einige Minuten zum Einsatz kamen.  

    Ritter treffen auf Koblenz

    Am Dienstag empfangen die Ritter den nächsten Gegner. Mit den EPG Baskets aus Koblenz kommt ein ambitionierter ProB Ligist in die Teckstadt. Verstärkt mit einigen bundesligaerfahrenen Profis wie Marvin Heckel und Dominique Johnsen, treten die Koblenzer mit einer beeindruckenden Formation in der kommenden ProB Saison an. Ebenfalls mit im Team ist Forward Brian Butler. Der ehemalige Ritter spielt seit der vergangenen Saison in Koblenz.  

    Pierce kehrt zurück

    Auf Seiten der Knights wird Justin Pierce nach wenigen Tagen Pause sein Comeback geben. Dem Schreckmoment in Ludwigsburg folgte am nächsten Tag die Entwarnung. Die Verletzung am Knie erwies sich als Prellung. Der US-Amerikaner stieg am Montag wieder ins Training ein und wird auch am Dienstag in der SHSM auflaufen. Wie der erste Heimtest gegen Karlsruhe, ist auch dieses Spiel für Fans zugelassen. Spielbeginn ist um 18:30 Uhr.

    Nicht mehr im Kader der Knights ist Jalen Fouda. Der Youngster absolvierte die ersten drei Trainingswochen mit den Rittern, entschied sich dann jedoch für den Ausstieg. „Unsere Einheiten sind sehr intensiv und zeitaufwendig. Jalen wird sich verstärkt auf sein Studium konzentrieren. Dafür haben wir vollstes Verständnis,“ so Schmidt.

    Kader der Knights: Till Pape, Luka Kamber, Andi Nicklaus, Tim Koch, Aleksa Bulajic, Akim Jonah, Elijah Strickland, Kilian Fischer, Justin Pierce, Noah Starkey, Karlo Miksic, Ian Dubose

    Foto: Tanja Spindler