Die Bozic Knights sind gut in das neue Jahr gestartet. Beim relativ ungefährdeten 85:68 Heimerfolg sorgen die Ritter durch eine Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit für klare Verhältnisse. In der Tabelle klettern die Teckstädter auf Platz fünf. Mit 22 Zählern wurde Kayne Henry Topscorer der Partie.
Das neue Jahr hat bereits am zweiten Tag das erste Spiel der BARMER 2. Basketball Bundesliga für die Bozic Knights parat. Die Teckstädter empfangen Paderborn im Schwabenland und wollen nach der Niederlage von Koblenz wieder zurück in die Erfolgsspur. In den letzten Tagen hatte Head Coach Perovic mit einigen gesundheitlichen Ausfällen zu kämpfen.
Das Jahr 2023 beenden die Bozic Knights mit einer Auswärtsniederlage. Bei Aufsteiger Koblenz setzte es am vergangenen Mittwochabend eine 73:57 Niederlage. Über die gesamte Partie fanden die Ritter zu keinem Zeitpunkt zu ihrem Spiel. Insbesondere in der Offensive gelingt den Schwaben wenig bis gar nichts. In der Tabelle verbleiben die Korbjäger in den Playoff Rängen und belegen Platz sechs.
Das XMas Game der Bozic Knights in der Göppinger EWS Arena wurde ein voller Erfolg. Ca. 3.700 Zuschauer verfolgten die Comeback Show um Michael Flowers, der nach schwierigem Spielverlauf seine Ritter in den Schlusssekunden per sensationellem Dreier zum Sieg wirft. Durch den 77:74 Erfolg über Karlsruhe bleiben die Korbjäger in der Tabelle auf Platz fünf. Die Zuschauer sind nicht nur vom Spiel restlos begeistert.
Der 13. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga hat für die Clubs der ProA die Weihnachtsspiele parat. Die Bozic Knights treten am Samstag in der Göppinger EWS Arena gegen die PS Karlsruhe Lions an. Neben einem besonderen Rahmenprogramm und dem Baden-Württemberg Derby, dürfen sich die Besucher auf ein Topspiel freuen. Für beide Mannschaften geht es um eine gute Ausgangslage im Kampf um die Playoffs, wenn der Fünfte auf den Siebten der Tabelle trifft.
Im sechsten Heimspiel der BARMER 2. Basketball Bundesliga Saison 2023/2024 feierten die Bozic Knights am vergangenen Samstagabend einen knappen 82:80 Erfolg gegen Münster. Der verletzungsbedingt nur kurzzeitig agierende Kapitän Michael Flowers besorgt in der hektischen Schlussphase an der Freiwurflinie die beiden Punkte. Topscorer werden Dimi Ward und Mike Miller mit jeweils 16 Zählern.